Sängerin

Gesangspädagogin

Stimmbildnerin

Musikgarten-Lehrerin

Nathalie Seelig

Wer singen will, muss fühlen!

Mein Wunsch, Gesang zu unterrichten kam daher, dass ich wissen wollte, wie das alles funktioniert? Warum klingt die eine Stimme so und eine andere im gleichen Stimmfach so anders?
Was machen Emotionen mit der Stimme? Warum weine ich, wenn ich bestimmte Stimmen höre?
Wie kann ich selbst Emotionen beim Zuhörenden hervorrufen?

Also war es nur logisch, dass ich Gesangspädagogik studierte. Meine Lehrerin, Frau Prof. Jutta Schlegel, seligen Andenkens, war für mich mein großes Vorbild. Was sie alles wusste und mit so einfachen Übungen oder Anweisungen aus ihren Schülern/innen herausholte, faszinierte mich.

Vor dem Unterrichten meiner ersten Schülern/innen hatte ich großen Respekt. Ich wollte ja nichts "kaputt" machen. Und die Mischung der Stimme und der jeweiligen Persönlichkeit meines/r Schülers/in ist auch heute immer noch faszinierend. Was möchte der Mensch hinter Stimme? Aber was möchte die Stimme? Wie komme ich an meine eigene, individuelle Stimme ran? Welche Blockaden verhindern mein freies Singen? Und kann ich fühlen, was und wie ich singe?
Wer singen will, muss fühlen. Ja, vor allem auch spüren, sich, seinen/ihren Körper und ihm Höchstleistungen abverlangen können.
Dazu gehört die individuell abgestimmte Körperarbeit aber auch das Üben und sich mit Übungen, Stücken und der Stimme beschäftigen.

Und bei all dem kann ich helfen, den eigenen Weg zu gehen. Übungspläne aufstellen, Literatur raussuchen, auf Prüfungen und Vorsingen vorbereiten und beratend zur Seite stehen.

Ich unterrichte klassischen Gesang. Durch meine Arbeit an einer Schauspielschule in Berlin habe ich langjährige Erfahrung auch im Genre Musical- und Popgesang.

Für mich kann jede/r singen! Und wer jetzt immer noch sagt "ja, ja, aber ich kann nicht singen" sollte sich einfach bei mir melden!